Diese wurden vom Betriebsrat ausverhandelt! 

 

Fahrtkostenvergütung
In Abhängigkeit der Entfernung ihres Wohnortes zum Unernehmensstandort erhalten alle Dienstnehmer auf Basis der Betriebsvereinbarung vom 14.9.1990 die Fahrtkosten für ein öffentliches Verkehrsmittel vergütet: (Am 1.10.2010 wurde diese Betriebsvereinbarung von Seiten der Firma gekündigt, daher gilt diese nur für Dienstnehmer welche vor dem 1.10.2010 in das Unternehmen eingetreten sind.)
Entfernung von Wohnort - Unternehmen (1 Strecke) Fahrtkostenvergütung
  • bis 15 km keine
  • 16 bis 25 km 25%
  • 26 bis 35 km 50%
  • über 35 km 80%
Die Fahrtkostenvergütung erfolgt nur gegen Abgabe der Bus-, Bahnkarte im Werkstätten- bzw. Personalbüro.
Grundlage der Vergütung sind ausschließlich die Kosten der Wochen-, Mehrfahrtenkarte der öffentlichen Verkehrsmittel. Für die Entfernung vom
Wohnort zum Unternehmen gelten die km-Angaben für die Schichtbusse des Kraftwagendienstes. Eine Fahrtkostenvergütung für die Benützung
des Privat-Pkw für die Fahrt zum/vom Unternehmen wird auf Antrag nur dann gewährt, wenn eine Fahrt mit einem öffentlichen Verkehrsmittel nicht
möglich oder unzumutbar ist (z.B. Nachtschicht, Überstunden). Die Vergütung erfolgt auf Antrag (liegt im Werkstättenbüro auf) nach den
Entfernungsangaben des Kraftwagendienstes bzw. den zugeordneten Kartenpreisen.

Zukunftssicherung für Arbeitnehmer
Für jeden Arbeiter, der 2 Jahre in der Firma beschäftigt ist, wurde eine Erlebens- bzw. Ablebensversicherung abgeschlossen, wo die Firma €17,74 + Indexanpassung pro Monat bezahlt.

Kostenlose Arbeitsbekleidung
Jeder Dienstnehmer erhält, auf Basis der Betriebsvereinbarung vom 14.9.1990, auf Wunsch jährlich ein Stück Arbeitskleidung kostenlos zurVerfügung gestellt.
Dienstnehmer, die während ihrer gesamten Arbeitszeit eine Schmutzzulage beziehen, erhalten auf Wunsch 2 Stück Arbeitskleidung zur Verfügung gestellt.
Die Ausgabe der kostenlosen Arbeitskleidung erfolgt im 4. Quartal eines Kalenderjahres.

Ergebnisabhängige Jahresprämie
Bei einem positiven Ergebnis bzw. Erreichen eines EGT von 6% gibt es folgende Regelung:
  • ab 6%-6,99% = 5% Mitarbeiterprämie
  • ab 7% = 10% Mitarbeiterprämie

Jubiläumsgeld
für Jahre lt. KV in ATB
  • 10 Jahre 15% v. Monatslohn
  • 25 Jahre 2 Monatslöhne
  • 35 Jahre 2,5 Monatslöhne
  • 40 Jahre 3 Monatslöhne
  • 45 Jahre 3 Monatslöhne

Werksküche
Mit dem Kauf einer Wochenkarte zum Preis von derzeit € 22,-- (in der Kantine erhältlich) erhält jeder Mitarbeiter die Möglichkeit, ein vom Unternehmen subventioniertes Mittagessen,
bestehend aus Suppe und Hauptmahlzeit, einzunehmen.
Die Küche ist von Montag - Freitag in der Zeit von 12 bis 14.15 Uhr geöffnet.

Kantine
Öffnungszeiten: Montag bis Donnerstag von 9 bis 10 Uhr und von 12 bis 14 Uhr. Freitag von 9 bis 10 Uhr.

Pörtschach
Die Verwalterin des Ferienhauses in Pörtschach wird von der Firma bezahlt.

Weihnachtspaket
Das Weihnachtspaket wird zu 50% von der Firma und zu 50% vom Betriebsrat bezahlt.

Nikolausaktion
Die Nikolauspackerl werden von der Firma bezahlt und die Kosten für die Veranstaltung bezahlt der Betriebsrat.